Gemeinschaftsschule Waldparkschule – Mehr als Schule

Schuljahrsstart an der Waldparkschule

Zwei neue erste Klassen und zwei neue fünfte Klassen sind ins Schuljahr gestartet

Wir freuen uns über 90 neue Schülerinnen und Schüler an unserer Schule zu begrüßen!

Projekttage ́Rund ums Buch` 15. - 17. Oktober
an der Waldparkschule Heidelberg

Bücherlesungen mit TINO und Stefan Sell

Wie jedes Jahr hatten wir auch diesen Herbst Projekttage rund ums Buch. Neben vielfältigen Leseprojekten kam es auch zu Autorenlesungen für die einzelnen Klassen.

Die Primarstufe lauschte dem Kinderbuchautor Tino.

Ab Klassenstufe 5 lauschten die Schülerinnen und Schüler Stefan Sells Worten und dem Klang seiner Instrumente.

Blind Date mit einem Sportstar

Kerem Demirbay besucht die Waldparkschule

Donnerstag, 13.09.2018, 10:00 Uhr.

55 Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen der Waldparkschule, Gemeinschaftsschule, Heidelberg sitzen gebannt in den Räumlichkeiten des Jugendzentrums Holzwurm. Sie warten auf einen Gast, von dem sie lediglich wissen, dass es sich um einen bekannten Sportler handelt.

Als die Tür aufgeht und Kerem Demirbay, Mittelfeldspieler der TSG Hoffenheim und Confed Cup Gewinner 2017 mit der deutschen Nationalmannschaft, in Begleitung von Schulleiter Thilo Engelhardt hereinkommt, erkennen ihn einige Mädchen und Jungen sofort, andere müssen noch etwas rätseln.

Zwei Jungs und ein Mädchen stellen sich und ihre Mitschülerinnen und Mitschüler Demirbay vor. Sie erzählen über ihre Herkunft, ihre Hobbies, ihre schulischen Ziele und ihre Berufswünsche. 

Mit Hilfe von Fragen, die gemeinsam mit ihren Lehrerinnen, Eva Bubolz und Kerstin Inhülsen am Tag zuvor vorbereitet wurden, kommen sie mit dem Fußballstar ins Gespräch. 

Mit seiner freundlichen, ruhigen und tiefgründigen Offenheit gelingt es Demirbay schnell, die Schülerinnen und Schüler für sich zu gewinnen. Er berichtet über seinen schulischen Werdegang, der, auch geprägt von Umwegen, letztlich zum Ziel führte. Er erzählt ihnen über seinen frühen Berufswunsch, Profifußballer werden zu wollen und darüber, wie wichtig es für jeden einzelnen Menschen sei, eigene Entscheidungen zu treffen, für sich Verantwortung zu übernehmen und fest an seine Ziele zu glauben.

Auf die Frage, wie viel Geld er verdiene, antwortet Demirbay mit der Erläuterung, dass Geld zwar wichtig und gut sei, um sich und seine Familie ernähren zu können, die Fähigkeit Glück zu empfinden, hiervon jedoch nicht abhänge.

Demirbay legt dar, wie notwendig der Zusammenhalt der Spieler untereinander sei, um gemeinsam gewinnen zu können und appelliert an die Schülerinnen und Schüler auch in der Klasse auf Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung zu achten sowie Ausgrenzungen keine Chance zu geben. „Körperliche Gewalt oder verbale Angriffe sind kein Zeichen von Coolness oder Stärke, sondern ein Beweis von persönlicher Schwäche“, so Demirbay. „Wenn eine Gruppe harmoniert, ist sie auch erfolgreich“, ist Demirbays Credo.

Weitere Themen wie Interkulturelle Identität, Achtsamkeit für seinen eigenen Körper und Geist, die Unterstützung innerhalb des familiären Umfeldes, die Bedeutung von aufrichtiger Freundschaft sowie der Umgang mit digitalen Medien werden durch Fragen der Schülerinnen und Schüler von Demirbay geschickt aufgegriffen und zielgruppengerecht beantwortet.

Nach dem offiziellen Austausch von über einer Stunde nimmt sich Demirbay nochmals viel Zeit für ganz persönliche Fragen einzelner Jugendlichen, Selfie- und Autogrammwünsche. Die Schülerinnen und Schüler bemerken schnell, dieser ist ein Star zum Anfassen, einer von ihnen und nicht abgehoben, der mit Respekt und Achtung zu ihnen spricht, einer, der für seine Ziele hart arbeiten muss, ein Kämpfer.

Eine besondere Überraschung Demirbays, von der die Kids noch nichts ahnen, kommt in den nächsten Tagen. Die Abschlussklassen erhalten ein Paket des Stars mit ganz besonderen Inhalten wie beispielsweise ein von der gesamten Mannschaft signiertes Trikot. „Wir werden extra eine Vitrine gestalten, die an diesen Tag mit Kerem Demirbay erinnert“ so Schulleiter Engelhardt begeistert.

Zu verdanken ist der Besuch Demirbays auch Volker Michael Hoffner, der auf persönlicher Ebene den Kontakt zu dem Fußballprofi herstellte. Darüber hinaus möchte der Geschäftsführer der in Heidelberg ansässigen Firma EVOLUTION Marketing GmbH (Projektentwickler von bezahlbarem Wohnraum für junge Familien) mit einer Spende über € 500,00 an den Freundeskreis der Waldparkschule den Schulabgängern und -abgängerinnen Workshops zum Thema Persönlichkeitsstärkung ermöglichen. 

Schulrätin Florence Brokowski-Shekete vom Staatlichen Schulamt Mannheim und u.a. verantwortlich für die Bereiche Berufliche Orientierung und Sprachförderung griff die Idee Hoffners sowie die sofortige Zusage Demirbays sehr gerne auf, übernahm die notwendigen koordinierenden Absprachen mit den Ansprechpartnern der TSG Hoffenheim sowie Schulleiter Thilo Engelhardt. „Ich freue mich riesig, dass Kerem Demirbay sich sofort bereit erklärt hat, gleich zu Beginn des Schuljahres mit unseren Schülerinnen und Schülern ins Gespräch zu gehen. Wir danken ihm sehr für seine Zeit und dafür, die besonderen Anliegen der jungen Menschen in den Mittelpunkt gestellt zu haben.“

Kerem Demirbay zeigte sich im Anschluss ebenso erfreut: „Die Schülerinnen und Schüler der Waldparkschule haben viele interessante Fragen gestellt und waren generell sehr interessiert an den Themen. Mir hat dieser Vormittag großen Spaß gemacht."

Schulverbund - Blick über den Zaun Der Deutsche Schulpreis 2017 Berufswahl-SIEGEL Baden-Württemberg